Japanische Wasserkur

Japanische Wasserkur

Ohne Wasser ist kein Leben möglich, dies ist hinlänglich bekannt. Doch gibt es einen Zusammenhang zwischen Wasser und Gesundheit? Weshalb schwören viele Stars aus Film, Funk und Fernsehen sowie die meisten Models darauf, täglich mindesten zwei bis drei Liter Wasser zu trinken? Bei der Beschäftigung mit dieser Frage stieß ich relativ schnell auf die japanische Wasserkur, über die ich im folgenden Schreiben möchte.

Bei der japanischen Wasserkur trinkst du jeden Morgen nach dem Aufstehen mindestens 640 ml stilles, zimmer- oder lauwarmes Wasser in kleinen Schlücken. Daraufhin putzt du dir Zähne und isst die kommenden 45 Minuten nichts. Danach kannst du ganz normal frühstücken(Du wirst feststellen, dass es kleiner ausfällt als gewöhnlich, da der Magen ja schon mit Wasser gefüllt ist). Darüber hinaus ist zu beachten, dass man nach jeder weiteren Mahlzeit des Tages zwei Stunden nichts isst oder trinkt. Das hört sich im ersten Moment relativ einfach an. Jedoch wenn man genauer überlegt hat man wieder etwas zusätzliches wo man nach der Uhr lebt.

Also was bringt mir diese japanische Wasserkur?

Insbesondere über Nacht versucht die Leber deinen Körper zu entgiften. Die dabei freigesetzten Gift- und Schadstoffe möchtest du optimalerweise möglichst schnell wieder loswerden, damit sie nicht von deinem Körper in Fettpolstern eingelagert werden. Durch die japanische Wasserkur hilfst du deinem Körper also zu entgiften.

Du gehörst zu der Gruppe der sogenannten „Morgenmuffel“? Auch hier kann dir die japanische Wasserkur helfen. Sie regt den Stoffwechsel und das Lymphsystem an. Das hat zur Folge, dass du dich frischer und fitter fühlst (das ersetzt aber nicht den ausreichenden Schlaf *zwinker).

Ist dein Ziel vielleicht auch ein paar überflüssige Pfunde zu verlieren? Auch dafür ist es hilfreich, wenn dein Stoffwechsel rasch auf Touren kommt. Dies erhöht die Fettverbrennung, so dass die Pfunde in Verbindung mit der entsprechenden sportlichen Betätigung leichter purzeln.

Weiterhin reduziert der erhöhte Wasserkonsum schon nach relativ kurzer Zeit deinen Appetit auf ungesunde Snacks und Süßigkeiten. Auch das hilft dir dabei abzunehmen.

Ebenso wird die Darmtätigkeit angeregt. Du wirst schon nach ca. 10 Tagen konstatieren, dass du damit deinen Darm zu einem Stuhlgang kurz nach dem Trinken animierst. Verstopfungen haben so keine Chance.

Ferner verhinderst du damit auch Sodbrennen. Durch das viele Wasser am Morgen wird die Magensäure verdünnt. Schon nach 10 Tagen solltest du eine Linderung deiner Gastritis feststellen. Das ist auch ein Grund dafür, dass kohlensäurehaltiges Wasser ungeeignet ist.

Ziemlich schnell wirst du auch die positiven Auswirkungen der japanischen Wasserkur auf deine Haut feststellen. Schon nach kurzer Zeit wird sie reiner, straffer und wirkt strahlender.

Vielleicht wirst du auch Veränderungen an deinen Haaren wahrnehmen. Häufig trinken wir insgesamt zu wenig. Dies führt u. a. zu einer trockenen (Kopf-)Haut. Wird dein Flüssigkeitshaushalt optimiert und deine Kopfhaut dadurch besser mit Wasser versorgt, können die Haare besser wachsen und glänzen mehr. Leider müssen dafür noch Haare vorhanden sein. Kahlköpfigen Männern ist dadurch nicht zu helfen.

Aber die anderen positiven Eigenschaften sollten Grund genug sein, die japanische Wasserkur auszuprobieren. Außerdem haben Studien gezeigt, dass Magenprobleme nach mindestens 10 Tagen gelindert werden.

Daneben soll sie nach mindestens 30 Tagen auch positive Auswirkungen bei Bluthochdruck und diabetischen Erkrankungen haben.

Doch auch ein zu viel an Wasser kann gefährlich sein. Daher empfehle ich Menschen mit Herz-, Nieren- oder sonstigen gesundheitlichen Problemen vor Beginn der japanischen Wasserkur ihren Arzt zu konsultieren. Bei gesunden Menschen sind keine Nebenwirkungen bekannt. Habe ich euch neugierig gemacht? Dann probiert die japanische Wasserkur aus und schreibt mir über eure Erfahrungen.

Zu Abschluss wie immer mein Hinweis zu Produkten, die mit dem Artikel zutun haben.https://partner.spreadshirt.de/showroom

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen